TheGrue.org

Willkommen auf der Webseite des TSV Bad Königshofen

 

Fußballabteilung

Nächste Spiele:

Sonntag, 26.04.15, 13.00 Uhr:  TSV II - DJK Wargolshausen

Sonntag, 26.04.15, 15.00 Uhr:  TSV I - FC Reichenbach

 

 

News Fussball

  • 12.04.2015 Hochverdientes Unentschieden beim Tabellenführer

    SV Rödelmaier – TSV Bad Königshofen 1:1 (0:1).

    Nur ein Unentschieden erreichte der Tabellenführer aus Rödelmaier gegen die Kurstädter, die eine tadellose Leistung ablieferten und dem Gastgeber stets Paroli boten. „In der ersten 20 Minuten war Königshofen spielbestimmend und kontrollierte eindeutig das Geschehen. Sie agierten mit vielen langen Bällen und machten uns das Leben enorm schwer“, gab SV-Informant Mike Seidler zu. Nach der Pause verlagerte sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der Gäste, die nun immer mehr unter Druck gerieten. Folgerichtig das 1:1 durch David Dziemballa.

    Tore: 0:1 Tobias Saam (11.), 1:1 David Dziemballa (67.).

     
  • 29.03.2015 Erster Sieg

    TSV Bad Königshofen – TSV Reiterswiesen 2:0 (2:0).

    Den jüngsten Erfolg über Burgwallbach konnten die Reiterswiesener nicht veredeln und ließen damit wichtige Punkte im Grabfeld liegen. Die Bad Königshöfer feierten dagegen den ersten Saisonsieg im neuen Jahr, und der war laut Pressesprecher Gerhard Harth hochverdient. „Das Spiel war sicher kein Leckerbissen, aber wir haben über 90 Minuten dominiert, daher geht das Ergebnis so in Ordnung.“ Zur Pause war die Begegnung praktisch entschieden. Früh hatte Ferdinand Heusinger nach der Ecke von Markus Lockner getroffen, ehe der Vorbereiter erhöhte. Wieder nach einem Eckball, diesmal getreten von Frederic Werner.

    Tore: 1:0 Ferdinand Heusinger (5.), 2:0 Marcus Lockner (37.). Gelb-Rot: Joachim Hofmann (44., Reiterswiesen).

     
  • 15.03.2015 Zweite Niederlage in 2015

    TSV Bad Königshofen – SV Eichenhausen/Saal 0:3 (0:2).

    Bereits frühzeitig war für den Königshofer Informanten Gerd Harth dieses Derby gelaufen. Bereits nach acht Minuten führte das Team von Carsten Popp mit 2:0. Zweimal hieß der Torschütze Andreas Vierheilig. Erst traf er nach einem Freistoß aus 25 Metern per Kopf, indem er den Ball nach Harths Aussage nur streichelte und so den Keeper der Hausherren irritierte, dann nahm er das Gastgeschenk der TSV-Abwehr dankend an, die das Leder nicht aus der Gefahrenzone brachte.

    „Man muss fairerweise anerkennen, dass der Erfolg der Gäste verdient war. Nach diesem schnellen Rückstand war das Match schon gelaufen. „Selbst wenn wir noch eine Stunde gespielt hätten, hätten wir heute kein Tor erzielt. Dem TSV fehlte einfach der Biss, um sich energisch im Strafraum durchzusetzen. Stattdessen wartete man immer auf den Ball. Wir haben das Spiel eindeutig verschlafen.“ So hatte nach seiner Aussage der Gast die besseren Möglichkeiten. „Aber es waren keine Hochkaräter dabei.“

    Nach dem Wechsel löste der TSV die Viererkette auf und dominierte auch das Geschehen, doch Christian Dietz im Kasten der Gäste hielt das 2:0 fest. Den Schlusspunkt setzte Ronny Roggatz, der einen der sich nun immer häufiger ergebenden Konter erfolgreich abschloss. „Wir haben zu wenig getan. Der robust, aber nicht unfair agierende Gast war bissiger. Man sah deutlich, dass der SV den Dreier unbedingt wollte“, lautete die Spielanalyse des Informanten.

    Tore: 0:1, 0:2 Andreas Vierheilig (2., 8.), 0:3 Ronny Roggatz (79.).

     

     
  • 30.11.2014 Unglückliches Unentschieden in letzter Minute

     TSV beendet 2014 mit Unentschieden in Rannungen

     TSV Rannungen – TSV Bad Königshofen 2:2 (1:2).

    Natürlich war es ein besonderes Spiel für Rannungens Trainer Werner Köhler, der in der Vorsaison noch in der sportlichen Verantwortung bei den Grabfeldern gestanden hatte. Gegen den Ex-Verein reichte es zumindest zu einem Punkt. Und der war hochverdient, auch wenn der Ausgleich erst kurz vor Spielende gefallen war mit dem verwandelten Strafstoß von Michael Röder. Vorausgegangen war nach der Flanke von Marcel Döll ein Handspiel eines TSVlers. „Aus Sicht der Gäste sicher unglücklich. Aber der Ellenbogen war draußen, den kann man pfeifen“, sagte Rannungens Pressesprecher Ludwig Berninger. Tore: 0:1 Frederic Werner (16.), 0:2 Maximilian Heusinger (29.), 1:2 Dominik Gehrig (35.), 2:2 Michael Röder (90., Handelfmeter). Gelb-Rot: Frederic Werner (90. + 2, Bad Königshofen).